Am letzten Wochenende traf sich die Volleyballfamilie traditionell zum 25. Mal am Strand vom Silbersee für ein Wochenende zum Baggern, Pritschen und Blocken. 59 Mannschaften gingen am Samstagmorgen an den Start und spielten das gesamten Wochenende heiß um jede Platzierung. Zur Jubiläumsauflage strahlte die Sonne ungehindert vom Himmel und heizte den Sand und die Spieler auf. Für eine Überraschung sorgte die Mannschaft „Die Invaliden“, die sich von der Warteliste zum Gruppensieger durcharbeiteten. Am Sonntag wurde es überall immer heißer und die meist in orange gekleideten Spieler kämpften im gefühlten Wüstensand um jeden Punkt. Zum Schluss feierte die Mannschaft „Die fantastischen Vier“ aus Dresden den Turniersieg 2017 und verwies den Vorjahressieger „Achtung der kleine Bär kommt“ aus Cottbus auf den zweiten Platz.  Den 3. Platz erspielte sich die „Scharfschützen“ aus Ottendorf-Okrilla.

Um einen reibungslosen Ablauf der Spiele und eine abwechslungsreiche Pausengestaltung kümmerten sich zahlreiche Mitstreiter. So konnten wir die Spieler kostenfrei mit Getränken von Lichtenauer Mineralquellen versorgen, die Vertreter des Hauptsponsors = VBH = hatten ihre Wasserbar vor Ort, sowie Animationen für die kleinen Zuschauer, die Ostsächsische Sparkasse und der Wochenkurier stellte Pavillons zur Verfügung, die Schüler der BMS massierten die Spieler in der Pause, am Wagen von Döschner & Rauer konnte ein frisches Lausitzer Original probiert werden und Herr Nowotnick vom Campingpark am Silbersee kümmerte sich um das leibliche Wohl unserer Gäste und Spieler. Rund um waren alle versorgt und zufrieden – unser Meckerarsch staubte dieses Jahr nur ein.

Zum Jubiläum brachten wir eine Broschüre der letzten 25 Jahre mit, die fleißig studiert wurde und  jede Menge Erinnerungen auffrischte. In dieser Zeitspanne haben die Generationen bereits gewechselt und nun spielen schon die Kinder, während die Älteren am Spielfeldrand fachsimpeln. Ein ganz besonderes Highlight war unsere traditionelle Tombola. In diesem Jahr wurden keine Fragen gestellt, sondern jede Mannschaft war mit einem Los vertreten. Unsere LOSFEE viel etwas kräftiger aus, denn die Preise hatten es in sich. Unsere Sponsoren haben sich alle etwas Besonderes einfallen lassen. So schickte z.B. das LOS die Mannschaft „Hakuna Matata“ zum einem Bundesligaspiel der 1. Volleyball-Damen des DSC noch bevor die Selbige die Rote Laterne bei der Siegerehrung entgegen nehmen musste. Wir danken allen Mitwirkenden für ihre Einsatzbereitschaft vor, während und rund um diese Veranstaltung und freuen uns auf die nächste Auflage am letzten Wochenende Im Juli 2018.

Die ORGA`s vom SC Hoyerswerda